Biographie Engels Rodriguez

Der 23-jährige Zürcher DJ, Engels Rodriguez, hat seit dem Schnitt seiner Nabelschnur den Rhythmus im Blut. Schliesslich verbrachte er seine ersten vier Lebensjahre in der sonnigen und lebensfreudigen Domininikanischen Republik. Mit seinen Eltern zog er dann in die Schweiz. Und schon damals zeigte sich Rodriguez fasziniert von der Musik. Man sah ihn fortan oft in seinem Kinderzimmer mit einem gespitzem Ohr vor dem Kasetten-Recorder. Dank seinem ersten MP3-Player konnte er die Radio-Charts Woche für Woche mitverfolgen. Er hörte die Hits rauf und runter und entwickelte durch die intensive Hit-Analyse früh ein Gespür für die kommerzielle Veranlagung der Musik-Konsumenten.

Wie bei so vielen, begannen auch seine ersten Schritte als DJ im Jugendtreff. Engels war zuständig für die Musik in seinem Laden. Zuerst befriedigte er die Musikwünsche seiner Homies noch mit zwei CD-Players, dann half ihm schnell das PC-Programm Virtual-DJ weiter. Die Kunst des Vinyl-Auflegen eignete er sich innert nur einem Monat problemlos an. Die Fähigkeit des DJing war also schnell erlernt und so der Weg geebnet bald wie möglich die Klubs aufzumischen. Die Zürcher Klub-Szene konnte Engels Rodriguez dank seinem Charme und dem Talent schnell für sich gewinnen. Denn Rodriguez passt sich der Moderne an und setzt während seiner DJ-Performance auf Flexibilität und eine sauber durchdachte Struktur in seinem DJ-Set, denn Engels versucht seine Set-List stets auf die Reaktion der Crowd abzustimen. Er liebt es mit Musik die Crwod zu führen, sie zu bewegen und die Menschen so zu begeistert. «Dies ist die effektive Motivation mich als DJ zu verwirklichen», findet Engels Rodriguez.

Inspiriert wurde er von der R&B-Ära, die das Musikgeschehen in den frühen 2000er prägte. Noch heute liebt er es Klassiker aus diesem urbanen Golden-Age für sein Publikum auszugraben, doch seinen Fokus setzt er mittlerweile auf die Latin-Klänge. Dies hat auch einen Grund: Der Aufschwung der Latin-Szene in der Schweiz darf und soll auf keinen Fall ausser Acht gelassen werden. Auch für Engels ist klar, dass die Latin-Beats an stetiger Popularität und Attraktivität, vor allem in der Ausgangs-Szene, gewinnen. «Der Schweizer hat gelernt sich mit diesem Sound zu identifizieren und sich in diesen positiven Vibes wohlzufühlen und auszuleben.» Latin Sound zeichnet sich durch seine Unverkennbarkeit aus. Man hört diese Musik nicht nur, sondern man will und soll sich dazu, so ausgelassen wie möglich, bewegen. Für Engels ist der Latin-Sound ein Lebensgefühl. Ein Lebensgefühl, welches sich nur in der Gemeinschaft zelebrieren lässt. «Es ist ein familiäres Miteinander. Musik für ein tanzlustiges und fröhliches Volk.» Jedes Wochenende im Club versucht er dieses Lebensgefühl mit Leuten zu teilen und an neue Menschen zu bringen.

Neuerdings steht er als Tour DJ zusammen mit Loco Escrito, Sänger und Aushängeschild des Latin-Sounds in der Schweiz, auf der Bühne. Dadurch versucht Engels Rodriguez sich weiter zu vernetzten und dem Aufschwung des Latin-Genres und seiner eigenen DJ-Karriere weiterhin Flügel zu verleihen. Man darf also definitiv gespannt sein, wohin seine Flügel ihn noch tragen werden.